Fehmarn-Party
Fehmarn
Jimi Hendrix Revival Festival

Fehmarn Open Air am Flügger Strand

Fehmarn Open Air 2001

Am 1. September 2001 ging das Fehmarn Open-Air Festival in seine 7. Runde. Wiederum war es mit Neues Glas aus alten Scherben gelungen, eine Band zu engagieren, deren Musiker bereits beim legendären Festival 1970 auf der Bühne standen. Schluff Jull animierten bereits am frühen Nachmittag zum Tanzen, Lance Lopez (USA) versetzte das Publikum in atemloses Staunen und die Late September Dogs beendeten bei sternenklarer Nacht und wunderschönem Vollmond das mit 8.000 Besuchern besuchte Festival.

Fehmarn Open Air 2000

Zum Jubiläumsfestival am 02.September 2000 konnten wir ca. 12.000 Besucher zählen. Alvin Lee (UK) holte 30 Jahre später endlich seinen ursprünglich 1970 geplanten Auftritt nach, John Campelljohn (CAN) rockte nachmittags den Festivalground und auch die im Osten legendären Keimzeit spielten zum ersten Mal im hohen Norden der Republik und überzeugten dabei restlos. Neben den zahlreichen Ausstellungen ist auch die Kinderanimation inzwischen fester Bestandteil des Festivals geworden.

Das Fehmarn Open Air 2002

Das 8. Fehmarn Open-Air fand am 07. September 2002 auf dem mittlerweile bekannten Festivalgelände am Flügger Strand auf Fehmarn statt. 12.000 Besucher erlebten wiederum ein schönes Festival, bei dem Lord Bishop (USA) alle Register seines Könnens bot. Die gemeinsame Session von Ana Popovic (YUG) zusammen mit Aynsley Lister (UK) am Ende ihrer eigenen Sets wird immer eine Sternstunde dieses Festivals bleiben.

Das Fehmarn Open Air 2003

Am 06.09.2003 fanden sich bei schönstem Spätsommerwetter ca. 15.000 Besucher ein, um das 9. Fehmarn Open-Air zu feiern. Peer Gynt (NOR) und auch Gwyn Ashton (AUS) brachten mit ihrem BluesRock das Publikum in die richtige Stimmung. Top-Acts des Tages waren aber wohl der Bassist TM Stevens (USA) mit seiner Band sowie der wohl jetzt schon einzigartige Randy Hansen (USA). Was während dieser Konzerte vor und auch auf der Bühne abging, kann man mit Worten nicht beschreiben. Einfach unbeschreiblich. Diverse Ausstellungen rundeten dieses schöne Festival ab.

Das Fehmarn Open Air 2004

Zum 10. Jubiläumsfestival der veranstaltenden Fehmarn Festival Group e.V. wurde ein "Best of 10 Years" Programm geboten, wie in all den Jahren zuvor natürlich auch wieder "Umsonst & Draussen" durchgeführt. More Experience (CH) untermauerten ihren Status als mittlerweile wohl beste europäische Hendrix-Band. Ana Popovic (YUG) wollte das Publikum gar nicht mehr von der Bühne gehen lassen und der Höhepunkt war sicherlich der Auftritt von Julian Sas (NL) und seiner Band. Von "Voodoo Chile" über "Hey Joe" bis zur Zugabe mit dem "Bullfrog Blues", für das Publikum gab es bei dieser Musik kein Halten mehr. Und mit fast 20.000 Besuchern gab es am 04. September 2004 einen neuen sensationellen Rekord.

Das Fehmarn Open Air 2005

Weit über 25.000 Besucher pilgerten am 03. September 2005 zum Festivalgelände am Flügger Strand auf der Insel Fehmarn und feierten bei schönstem Sonnenschein ein Festival der Superlative. Höhepunkte in diesem Jahr waren sicherlich die Auftritte von Stoppok und spät in der Nacht das umjubelte Konzert von Walter Trout & The Radicals (USA), die eigens für das Festival aus Los Angeles eingeflogen worden waren. Und mit Bernd Witthüser gab es ein Wiedersehen mit einem Musiker, der bereits 1970 auf dem legendären Festival auf der Bühne gestanden hat.

Veranstalter:

Fehmarn Festival Group e.V.
J.J. Krohn
Dorfstra├če 12
Lemkendorf
D-23769 Fehmarn

Oder auch per e-mail an: JJ@germanheads.de
Informationen im web unter: www.fehmarnfestivalgroup.com

Quelle: (Bild und Text) Fehmarn Festival Group e.V.

Das Fehmarn Open Air 2006

Zum ersten Mal in der nun 12-jährigen Geschichte des Fehmarn Open Air Festivals spielte das Wetter am 02.09.2006 nicht mit. Was die 15.000 Besucher in diesem Jahr aber nicht davon abhielt, wieder ausgiebig zu feiern. Mungo Jerry ("In The Summertime") stand 36 Jahre nach dem Original-Festival erneut auf der Bühne und die gerade erst wieder reformierte irische Gruppe Taste holte auch gleich ihren gecancellten Auftritt von 1970 nach. Ein weiterer Höhepunkt war sicherlich das Konzert der Henrik Freischlader Band, von denen in Zukunft noch viel zu hören sein wird.

© 2016 Fehmarn-Party.de